Meine Aufgabe

Alles, was auf den Buslinien nicht planmässig verläuft, muss ich so koordinieren, dass der Fahrgast so wenig Qualitätsverlust wie möglich hat. Seien das Baustellen, Veranstaltungen oder was auch immer. An Sitzungen zu Baustellen und Veranstaltungen bin ich der Vertreter der Fahrgäste und Busbetriebe. Ich setze die Bedürfnisse und Ansprüche der Fahrgäste durch und fühle mich manchmal wie deren Anwalt. Danach infomiere ich die Fahrgäste und Busbetriebe über diverse Kanäle und überwache die Abläufe. Das ist wichtig, denn „Baustellen sind Baustellen“, selten verläuft alles so wie geplant.

 

Meine Haltestelle

Die Haltestelle Schäfligraben in Wallisellen war eine meiner ersten Baustellen, die ich zu betreuen hatte. Umleitungen, Haltestellenverschiebungen und wenden mit Verkehrsdienst, all das gabs bei dieser Baustelle. Die Platzverhältnisse waren und sind auch jetzt noch extrem eng, die Wendeschlaufe für die Chauffeure eine Herausforderung. Eine ganz andere Herausforderung ist der Schäfligraben für mich als Teilnehmer des Wallisellen Triathlon, dreimal gehts mit dem Velo vom Gemeindehaus zum Schäfligraben hinauf und dann hinaus aufs Feld und in den Wald.