Öffentliche Fahrplanauflage der VBG
Publikation der Fahrplanentwürfe für die Fahrplanjahre 2018/2019 vom 13. bis 29.3.2017.

Die Entwürfe für den neuen Fahrplan ab 10. Dezember 2017 sind erarbeitet und liegen zur Vernehmlassung vor. Die geplanten Änderungen im VBG-Netz werden auf den Internetseiten des Zürcher Verkehrsverbundes ZVV veröffentlicht. Änderungswünsche der Bevölkerung können an die jeweilige Wohngemeinde gerichtet werden. Sie entscheidet, welche Fahrplanwünsche sie als unterstützungswürdig erachtet und als Begehren bei der VBG einreicht.

Gemäss Fahrplanverordnung erfolgt für die geplanten Änderungen zum Fahrplanwechsel im Dezember eine öffentliche Auflage der neuen Fahrpläne. Die Bevölkerung kann Änderungswünsche bei der Wohngemeinde eingeben, welche die eingegangenen Gesuche beurteilt. Diejenigen, welche die Gemeindeverantwortlichen als unterstützungswürdig beurteilen, werden als gesamthafte Stellungnahme an das marktverantwortliche Unternehmen, in diesem Fall die VBG Verkehrsbetriebe Glattal AG, weitergeleitet. Die Eingaben zum Fahrplanwechsel werden anschliessend an der Regionalen Verkehrskonferenz diskutiert und allfällige Änderungen in die Fahrplanentwürfe für die Rekursauflage aufgenommen.

Die öffentliche Auflage der Fahrplanentwürfe erfolgt zwischen dem 13. und 29. März 2017 auf den Internetseiten des ZVV unter www.zvv.ch/fahrplanverfahren. Über die Fahrplanauflage in den jeweiligen Gemeinden entscheiden diese individuell. Begehren können bis zum 31. März 2017 an die Wohngemeinde gerichtet werden.

Änderungen im Busnetz der VBG gegenüber Fahrplan 2017
Aufgrund der 2016 beschlossenen Sparmassnahmen im Kanton Zürich kann die VBG für das Fahrplanjahr 2018 lediglich notwendige Anpassungen zugunsten der Betriebsstabilität oder zur Beseitigung von Kapazitätsengpässen umsetzen. Angebotsausbauten wie Taktverdichtungen, Verlängerung der Betriebszeiten oder Linienverlängerungen können frühestens ab Fahrplanjahr 2019 umgesetzt werden (per Dezember 2018).

Medienmitteilung als PDF

Wir halten Kontakt
Weitere Auskünfte gibt Ihnen gerne Thomas Kreyenbühl, Leiter Angebot und Stv. Direktor, via E-Mail oder unter der Telefonnummer: 044 809 56 04

thomas.kreyenbuehl@vbg.ch

Allgemeine Fragen
Allgemeine Fragen zur VBG Verkehrsbetriebe Glattal AG beantwortet gerne Katrin Piazza, Medienverantwortliche, via E-Mail oder unter der Telefonnummer: 044 809 56 05

katrin.piazza@vbg.ch